• Digitales Röntgen
  • Sonografie (Ultraschall)
  • Echokardiografie (Herzultraschall)
  • Endoskopie

In der Tiermedizin sind wir täglich mit einer Vielfalt an Erkrankungen konfrontiert. Die Diagnostik nicht weniger Krankheiten erfordert den Einsatz von bildgebenden Verfahren. Je nach Fragestellung werden hierbei das Röntgen, der Ultraschall, die Endoskopie oder auch eine Kombination aus diesen Verfahren angewandt.

DIGITALES RÖNTGEN

Ein Möglichkeit für ein schnelles bildgebendes Verfahren bietet unser hochauflösendes, feinzeichnendes digitales Röntgen. Hiermit ist es uns möglich, bei minimaler Strahlenbelastung Aufnahmen von höchster Qualität anzufertigen.
Häufig kommt diese Art der Bildgebung in der Notfall- sowie Unfallmedizin zum Einsatz, so können z.B. Frakturen, Fremdkörper in Magen-Darm-Trakt oder aber auch Lungenödeme schnell diagnostiziert und entsprechend medizinisch versorgt werden.
Eine weitere Anwendung findet im Bereich der Zuchtuntersuchung statt. So sind wir eine vom VDH zugelassene Tierarztpraxis für Zuchtuntersuchungen, für z.B. HD-, ED- oder OCD-Röntgen.

ULTRASCHALL

In der Tiermedizin gibt es sehr häufig Fragestellungen für deren Beantwortung eine Ultraschalluntersuchung nötig ist. Einige Beispiele sind z.B. die Trächtigkeitsuntersuchung, Herzerkrankungen, tumoröse Veränderungen der Bauchorgane oder der Verdacht auf innere Verletzungen nach einem Trauma. Hierfür steht uns unser ……gerät zur Verfügung.
Eine ausführliche Ultraschalluntersuchung dauert in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten. Dies verlangt von unseren Patienten ein gewisses Maß an Geduld ab. Aus diesem Grund sind wir sehr bemüht die Untersuchungen in einer ruhigen und möglichst stressarmen Atmosphäre durchzuführen. Sie als Tierbesitzer sind bei diesen Untersuchungen stets mit dabei und können beruhigend auf ihren Liebling einwirken. Nur in absoluten Ausnahmefällen (extrem nervöse und unkooperative Tiere) ist eine leichte Sedierung für diese Art der Untersuchung nötig.

ECHOKARDIOGRAPHIE

Ein besonderer Fachbereich in der Sonografie ist die Echokardiografie – die Ultraschalluntersuchung des Herzens. Mit ihr sind unsere Spezialisten in der Lage, das Herzinnere mit den Herzkammern, den Vorhöfen sowie den Herzklappen bildlich darzustellen. Des Weiteren ist es möglich die Pumpleistung des Herzmuskels, die Flussgeschwindigkeit des Blutes und die Funktion der Herzklappen zu überprüfen. Etwaige angeborene (z.B. Gefäßfehlbildungen) oder erworbene (Tumore, Hypertrophie des Herzmuskels) Erkrankungen  können auf diese Weise schnell diagnostiziert und entsprechend therapiert werden.

ENDOSKOPIE

Mitunter ist es nötig, sich einen Eindruck vom „Inneren“ des Patienten zu verschaffen, da die diagnostischen Möglichkeiten von Röntgen und Ultraschall für einige Fragestellungen nicht ausreichen. So gibt es Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z.B. Magenulcera, autoimmune Darmentzündungen) welche den Einsatz einer Kamera erfordern. Dies ermöglicht uns das Endoskop. Für die endoskopische Untersuchung des Verdauungstrakts wird ein langes flexibles Endoskop benutzt, für die Untersuchung des Nasen-Rachenraums verwenden wir ein kurzes starres Endoskop um Erkrankungen, wie Tumore, Entzündungen aber auch Fremdkörper sichtbar zu machen.

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
Google reCaptcha
Google Fonts

Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen